Maxim Travel Books > Nonfiction 10 > Download Am Rande der Arbeitsgesellschaft: Weibliche Behinderte und by ANGELIKA DIEZINGER PDF

Download Am Rande der Arbeitsgesellschaft: Weibliche Behinderte und by ANGELIKA DIEZINGER PDF

By ANGELIKA DIEZINGER

Show description

Read Online or Download Am Rande der Arbeitsgesellschaft: Weibliche Behinderte und Erwerbslose PDF

Similar nonfiction_10 books

Carpal Tunnel Syndrome

Carpal Tunnel Syndrome: The signs of sensory and motor issues of the hand within the median nerve box have been first stated by means of Paget in 1854 in a sufferer having suffered a fracture of the wrist. the next phrases have been at the start used to explain the saw difficulties: tardive paralysis of the median nerve, partial atrophy of the thenar eminence, and median neuritis.

New Trends in Allergy III

The overseas symposium "New tendencies in Allergy", held in Munich from July thirteen to fifteen, 1990, introduced jointly for the 3rd time given that 1980 probably the most skilled researchers operating within the box of hypersensitivity. This quantity contains the papers offered at this assembly. around the world, and never in basic terms within the industrialized international locations, hypersensitivity is changing into a reason behind evermore critical illnesses.

Additional info for Am Rande der Arbeitsgesellschaft: Weibliche Behinderte und Erwerbslose

Sample text

Sie sei wertvoller als Erwerbsarbeit. Die Wahlfreiheit wird mit der Priorität der Familienarbeit versehen. Das Prinzip Selbstverwirklichung für die Frauen wird in einem unvermuteten Kontext hervorgehoben: Da viele Menschen die Erwerbsarbeit als Weg der Selbstverwirklichung nicht mehr attraktiv finden, wird folgerichtig unter das Programm Humanisierung des Arbeitslebens die Forderung subsumiert, daß keine Frau aus finanziellen oder Prestige gründen zur Erwerbsarbeit genötigt werden soll. Unter dem Gesichtspunkt der geschlechtsspezifischen Arbeitsteilung ist deutlich eine Profilierung der Geschlechtsrollen für Mann und Frau festzustellen.

Alternativbewegung (teilt d. ), die meinen, mit der Lohnsklaverei sei nun auch die Sklaverei abgeschafft. Der Lohn wird abgeschafft, das stimmt. ,,53 Sie betrachtet daher auch die publizistische Konjunktur des ,informellen Sektors' und die Hoffnungen, die sich daran knüpfen, mit großer Skepsis: "Es ist jener Bereich, in den die ehemaligen Proletarier abgeschoben werden, - Teilzeitarbeit, Kontraktarbeit, Saison- und Gastarbeiterarbeit, illegale Leiharbeit, sowie unentlohnte Arbeit wie die sog. Eigenarbeit, Schattenarbeit (Illich), Subsistenzwirtschaft und meist ,vergessen' Hausarbeit, also generell (Lohn)Arbeit, die nicht ,frei' ist.

Ausbildung und Erwerbsarbeit sind zentrale Bezugspunkte für die Lebensplanung. Welche Aussichten haben Mädchen und junge Frauen in den achtziger und neunziger Jahren, Erwerbsarbeit entsprechend ihren QualifIkationen und Interessen zu fmden? Können sie realistische Möglichkeiten sehen, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren? 1. Hohe strukturelle Arbeitslosigkeit Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für Mädchen und junge Frauen sind schlecht. In 1982 rechnet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (lAB) der Bundesanstalt für Arbeit mit rund 1,8 Mio Arbeitslosen.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 17 votes